Überraschende Fittingergebnisse 8. März 2016 – Posted in: Golfmarkt, Produkte – Tags: , , , ,

Ich muss vorab gestehen, dass ich bis vor etwa zwei Jahren von Golfschlägerfittings nicht wirklich viel gehalten habe. Es gibt so wahnsinnig viele Menschen die sich damit verrückt machen und Tag für Tag Neues ausprobieren um endlich Ihren Golfschwung an Loch 13 wiederzufinden. Das kann nicht sehr sinnvoll sein. Ich hatte damals zu mir passende Golfschläger, jedoch waren diese schon fünf Jahre alt. Als ich mich dann doch zu einem Fitting bewegen lies und ich plötzlich mit einem Eisen sieben 15 Meter weiter schlug, war ich interessiert. Ich arbeitete mich in das Thema ein und kann heute nur sagen: Ausprobieren ist Pflicht! Wer die Chance vergibt es sich im Golfsport ein wenig leichter zu machen, der muss einen ziemlich glatten Ball schlagen oder verrückt sein.

Gerade letzte Woche hatte ich wieder einmal überraschende Ergebnisse bei einem meiner Schüler. Wir hatten erst die zweite Stunde miteinander und er definierte fehlende Länge als eines seiner größten Probleme. Ein schmächtiger Mann in den Vierzigern. Er spielt momentan etwa 5 Jahre alte Mizuno Schläger mit einem Standard Herren Graphite Regular Schaft. Wir haben es geschafft, rein über eine bessere Technik, die Geschwindigkeit bei einem Eisen 9 um 7mph zu erhöhen. Trotzdem flog der Ball nur etwa 95m carry. Wir probierten folgende Schläger aus:

  1. Callaway Big Bertha Eisen – UST Recoil 460 F3 Schaft – 62g
  2. Callaway XR Eisen – Project X SD Graphite 5.5 Regular – 58g

Bei beiden Eisen erhöhte sich die Schlägerkopfgeschwindigkeit deutlich. Das Big Bertha Eisen erzielte aber den absoluten Top Wert. Über zwei Trainings war es konstant 6,5mph schneller. Wenn man dazu den verringerten Loft nimmt, hatten wir einen Längenunterschied von etwa 18m pro Eisen gegenüber den fünf Jahre alten Mizuno Schlägern. Das Eisen 9 flog jetzt also etwa 113m im Schnitt. Inklusive dem Schritt der technischen Veränderung hatten wir sogar einen 25m längeren Ballflug. Das macht Spaß und der Golfplatz erscheint plötzlich wie ein Pitch und Putt Kurs.

Wenn Ihr also momentan Schläger spielt, die nicht zu Euch passen, probiert bitte auf jeden Fall aus, was Ihr über einen neuen Golfschläger erreichen könnt. Besonders das Gewicht des Schaftes spielt für die Länge eine große Rolle. Lasst Euch gut beraten und nehmt auf jeden Fall Eure eigenen Schläger zu einem Fittingtermin mit, damit Ihr den tatsächlichen Unterschied schwarz auf weiß genießen könnt. Auch wenn Ihr wahnsinnig gerne Schläger der Firma Ping, Titleist oder Mizuno spielt, momentan gehört Callaway einfach zu den besten Marken und das Ausprobieren ist Pflicht bei jedem Fitting. Mit diesen Schlägern werden einfach momentan wahnsinnig gute Ergebnisse bei vielen Golfern erzielt, daher schaut sie Euch an. Besonders zu empfehlen sind für Einsteiger die beiden oben genannten Modelle Big Bertha und XR. Für Fortgeschrittene und ambitioniertere Spieler gibt es die Apex und Apex Pro welches ganz großartig zu spielende Golfschläger sind. Dazu ein paar verschiedene Schäfte ausprobieren und gegen den eigenen Schläger testen.

Viel Spaß und einen guten Start in die Golfsaison 2016