Der einfachste Weg mehr Konstanz im Spiel zu bekommen 3. April 2017 – Posted in: Produkte

Um auf dem Golfplatz ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen viele Dinge zusammen passen. Ein guter und solider Golfschwung, passende Ausrüstung, das richtige Wetter, Konzentration und die Liste könnte noch ewig fortgeführt werden. Viele dieser Faktoren sind auch abhängig von der Tagesform des Spielers. Am einen Tag ist man beispielsweise beweglicher, als an einem Anderen. Wiederum am nächsten Tag gab es morgens eine Standpauke beim Chef. Da wird man am Nachmittag meist nicht ganz so konzentriert auf dem Platz unterwegs sein wie sonst.

Es gibt aber Dinge, die jeder Golfer für seine Konstanz tun kann. Eines davon ist:

Spiele den passenden Ball und spiele diesen Ball immer!

Die Chance, dass auf dem Golfplatz der perfekte Schwung einmal bei Euch vorbeischaut, ist je nach Spielstärke unterschiedlich groß. Auch Spieler mit einem guten einstelligen Handicap, machen vielleicht 5 – 10 sehr gute Golfschläge auf einer Runde. Sie machen aber wenig sehr schlechte Schläge und kommen deshalb auf ihr Ergebnis. Wenn Ihr nun also auf dem Platz unterwegs seid und Ihr macht den perfekten Schwung für den vor Euch liegenden Schlag und dann fliegt der Ball trotzdem nicht zum Ziel, nur weil Ihr einen Euro gespart habt? Das ist sehr schade, aber leider oft die Wahrheit.

Fakt: Ein Ball, welcher auf einer Hälfte die doppelte Farbmenge abbekommen hat, und auf Grund von mangelnder Überprüfung trotzdem im Verkauf landet, fliegt je nachdem wie wir ihn zufällig gerade auf das Tee setzen 50m weiter nach rechts oder links.

Fakt 2: Ein Ball mit einem Schwerpunkt welcher sich nicht in der Mitte befindet, kann sogar auf dem Grün beim Putten eine Kurve produzieren. Da möchte man sich gar nicht vorstellen, was mit dem Driver passiert.

Fakt 3: Ein Golfball mit beschädigten Dimples (Vertiefungen auf dem Ball) ist ein Überraschungspaket. Man kann nicht mehr davon ausgehen, dass er die Flugbahn konstant halten kann.

Im Video seht ihr einen Test von Titleist mit einem Ball, welcher auf einer Hälfte Dimples hat und auf der anderen Hälfte komplett glatt ist. Außerdem zeigen sie was mit einem Ball passiert, der gar keine Dimples mehr hat.

Investiert also in Euren Golfball. Ihr müsst ihn bei jedem Schlag benutzen! Keinen anderen Gegenstand benutzt ihr so häufig auf der Golfrunde. Selbst der Putter kommt nur etwa 30 – 40 Mal zum Einsatz. Der Golfball bei JEDEM Schlag.

Einer der besten Bälle für jeden Spieler ist der Titleist ProV1 und der Titleist ProV1X. Diese beiden Bälle sind für alle Spieler kreiert. Unabhänging von Schwunggeschwindigkeit und Spielstärke erzielen sie die Besten Ergbenisse in Punkto Distanz vom Abschlag sowie Gefühl und Spin im kurzen Spiel. Der ausnahmslos einzige Grund für einen Spieler keinen ProV1 oder ProV1X zu spielen ist der höhere Preis. Ansonsten sind diese beiden Bälle unschlagbar in ihrer Performance und haben keinen Konkurrenten neben sich. Nicht umsonst ist Titleist die Nummer eins Ballmarke auf allen Profi Touren der Welt. Besonders auf den kleineren Touren ist der Anteil der Spieler mit einem Titleist Ball auf dem Tee etwa bei 80%. Der Grund wieso auf den großen Touren nur etwa 60% der Spieler Titleist spielen? Sponsorenverträge. Auf den kleineren Touren gibt es davon nicht so viele und diese Spieler kämpfen wirklich um jeden Schlag und jeden Euro. Da können Sie davon ausgehen, dass die ihren Ball schon sehr genau aussuchen.

Also spart nicht an einem Golfball. Belohnt Eure guten Schläge mit einem guten Flug und einer perfekten Kontrolle im kurzen Spiel.

Wem die ProV1 und ProV1X Serie wirklich zu teuer sind. Der darf gerne mit einem NXT Tour oder NXT TourS beginnen. Auch ein Velocity oder der DT TruSoft sind noch gute Bälle. Alles diese Bälle haben einen zentrierten Kern und sind geprüft bevor sie in die Verpackung kommen. Man muss natürlich Abstriche in der Perfomance machen. Die jeweils günstigeren Modelle haben vor allem im  kurzen Spiel (60m abwärts) deutlich weniger Spin. Auch wenn das Gefühl eines DT TruSoft super weich ist, produziert er doch deutlich weniger Spin bei kurzen Schlägen als ein ProV1X z.B.

Macht Euer Spiel konstant. Spielt in jeder Runde, für jeden Schlag, in jeder Situation den gleichen Golfball.