Warenkorb 0
Continue reading...

Gastartikel von Oliver Heuler: Wie Sie Ihre Mitspieler beeindrucken, ohne mehr zu trainieren

Mal ehrlich: Ein gelungener Abschlag an einem menschenleeren Loch ist nett; für einen 250-Meter-Draw vor der vollen Clubhaus-Terasse würden die meisten jedoch ihre Großmutter verkaufen. Das Dumme ist nur: Für den Monster-Drive unter Druck reicht die Großmutter nicht. Da sind Blut, Schweiß und Training gefordert — auf der Range wie in der Mucki-Bude. Und nicht nur Samstags bei schönem Wetter, sondern dreimal die Woche. Über Jahre. Ok, so eitel sind Sie nicht? Was wäre, wenn…

Continue reading
Continue reading...

Tolle Apps für Golfer

Smartphones haben auf die Golfwelt eine sehr positive Wirkung. Man kann sein Spiel relativ leicht und schnell analysieren und hat alles direkt immer in der Hosentasche dabei. Ohne lästige Datenbanken oder Exceltabellen zu Hause. Ich möchte Euch heute ein paar Apps vorstellen, die jede auf Ihre Art und Weise sinnvoll ist. Rundenanalyse mit Bebrassie Bebrassie ist eine App, die während der Runde automatisch Deine Laufwege sowie Schläge aufzeichnet. An Hand der Laufwege und erkannten Schläge kann man…

Continue reading
Continue reading...

Wieso ALLE Golfer einen AimPoint Kurs besuchen müssen!

Was ist AimPoint überhaupt?  AimPoint beschäftigt sich mit dem Lesen der Puttlinie auf dem Grün. Entstanden ist es als ein beiläufiges Produkt. Um die Fernsehübertragungen interessanter zu gestalten, hat man irgendwann angefangen die Grüns zu vermessen um dann während der Übertragung live auf dem Bildschirm die korrekte Puttlinie einzeichnen zu können. Alle Zuschauer konnten nun sehen wie der Ball läuft und mitfiebern, dass der Spieler diese Linie auch trifft. Aus diesen Daten heraus entwickelte Mark…

Continue reading
Continue reading...

Kommunikation mit dem Golflehrer beim Golftraining

In der heutigen schnelllebigen Zeit ist präzise Kommunikation sehr wichtig geworden. Um Euch das Leben auf der Driving Range ein bisschen einfacher zu machen, hier einige Hinweise wie man als Spieler dem Golflehrer präzise und schnell seine Probleme vermitteln kann. 1. Ballflug bzw. Treffmoment ist wichtig Häufig kommen Spieler in den Unterricht und erzählen von der ersten Sekunde an, dass sie ihre Arme anziehen, zu früh nachschauen und von außen kommen. Dass diese Dinge aber…

Continue reading
Continue reading...

Jason Days Erfolgsrezepte

Wieso Jason Day so wahnsinnig erfolgreich geworden ist und was können wir daraus lernen? Jason Day ist wieder die Nummer eins der Welt. Seine steile Karriere ist allerdings kein Zufall. Durch harte Arbeit und Fleiß ist er nun dort, wo er hingehört. Seine Fitness und die mentale Stärke stechen bei ihm deutlich heraus. Diese beiden Punkte schauen wir uns heute genauer an: Fitness: Kaum einer der Spieler auf der Tour ist so fit wie Jason…

Continue reading
Continue reading...

Golfhandschuhe im Test

Die Saison 2016 ist seit einigen Wochen in vollem Gang. Dabei kommt es relativ häufig vor, dass man seine Golftasche aus dem Keller oder dem Spinnt holt und der Handschuh kaum mehr als solcher zu erkennen ist. Völlig verhärtet und verknotet. Wie lässt sich das vermeiden? mit nach Hause nehmen in der Verpackung überwintern Ich kann Euch auf jeden Fall ans Herz legen, die Verpackung des Handschuhes nach dem Kauf nicht direkt wegzuschmeißen, sondern sie…

Continue reading
Continue reading...

Warum Golffitness?

Golf ist ein Sport. So viel steht fest, wenn man sich die Fakten anschaut: – bis zu 130mph Schlägerkopfgeschwindigkeit – etwa 1700 Kalorien werden auf 18 Löchern verbrannt – bis zu 13km Fußmarsch mit Gepäck – 60-100 Golfschläge in 4,5 Stunden mit voller Konzentration – pro Schlag 30 Sekunden Konzentrationsphase – über 400 Muskeln werden beim Golfschwung bewegt – von 0 auf 130mph in 0,25 Sekunden Dafür benötigt man eine ausgebildete Muskulatur. Natürlich sind einige…

Continue reading
Continue reading...

Balance beim Golf – ein unterschätzter Faktor

In den letzten Tagen ist mir während des Trainings mit einigen Spielern aufgefallen, dass sie wenig Wert auf einen stabilen Stand legen und sich gleichzeitig über ihre Konstanz beschweren. Wie soll es möglich sein, den Ball regelmäßig mit dem Sweetspot zu treffen, wenn man einmal nach vorne und beim nächsten Schwung nach hinten kippt? Das ist schwierig, benötigt mehr Talent als eigentlich erforderlich und sieht zudem auch noch komisch aus. Viel schöner anzuschauen sind da…

Continue reading