Callaway Great Big Bertha 5. Oktober 2015 – Posted in: Golfmarkt, Produkte

Seit ein paar Wochen gibt es den neuen Callaway Great Big Bertha Driver im Handel. Wir haben uns damit beschäftigt und den Driver auf Herz und Nieren geprüft.

Die Fakten:

  • 460 CC großer Kopf
  • D3 Schwunggewicht
  • 9°; 10,5°; 13,5° Köpfe verfügbar
  • einstellbares Hosel (-1° bis +2°)
  • 10g Schiebegewicht

Das Design des Drivers ist schlicht aber elegant. Die matte Oberfläche und der typisch nach Callaway geformte Kopf wecken Vertrauen und das ist das was ein Driver braucht. Man muss am Abschlag stehen und Vertrauen haben in den Schläger mit dem man dort steht. Toll gelungen. Auch die Schaftauswahl lässt sich mal wieder sehen! Da ist definitiv für jeden Schwungtypen etwas dabei von 41g light bis 73g X-stiff.

Callaway wirbt damit, einen Driver für 80-90% aller Golfer gebaut zu haben. Durch den Materialmix in der Krone des Kopfes konnte einiges an Gewicht eingespart und an die entscheidenden Stellen verlegt werden. Der Schwerpunkt ist weiter nach unten gerutscht. Das führt zu einem höheren Abflugwinkel mit viel Flugstabilität für den Ball. Mit dem 10g schweren, verschiebbaren Gewicht lassen sich Draw- und Fade- Tendenzen regeln. Zusätzlich zur neuen Gewichtung des Drivers kommt die “R*Moto-Technologie”  welche für eine dünnere Schlagfläche sorgt. Dadurch entstehen bei allen Treffern höhere Ballgeschwindigkeiten.

Mit dem passenden Schaft lässt sich der Driver toll bewegen! Ein super Klang rundet dabei das Erlebnis eines gut getroffenen Balles ab. Kraftvoll aber weich fühlt sich der Treffmoment in der Mitte an. Bei Treffern außerhalb der Mitte macht der Great Big Bertha immer noch eine gute Performance und hilft, den Ball auf dem Fairway zu halten. Wir konnten nicht die größten Auswirkungen durch die Verstellbarkeit des Schiebegewichts feststellen aber alles in allem ein sehr gelungener Driver von Callaway, welcher vielen Leuten eine Menge Spaß bereiten wird!